1. StoryWalk

    Bilderbuchspaziergang "Lieselotte macht Urlaub"

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Stadt Rinteln | Impressum

    Die Stadtbücherei lädt zum zweiten StoryWalk durch die Rintelner Innenstadt ein. Die Idee, die dahintersteckt, ist sozusagen eine Leseförderung im Vorbeigehen, denn bei diesem Spaziergang besteht die Möglichkeit, das Bilderbuch regelrecht zu erlesen und zu entdecken. Bei diesem Bilderbuchspaziergang findet man in den Schaufenstern von zwölf unterschiedlichen Geschäften die Geschichte »Lieselotte macht Urlaub« von Alexander Steffens ausgehängt. Das Bilderbuch ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet und erzählt ein Urlaubsabenteuer mit der Kuh Lieselotte: Der Postbote macht Urlaub und schreibt Lieselotte eine Ansichtskarte. "Ferien machen, das will ich auch", denkt Lieselotte, packt ihre Reisetasche und trabt zur Bushaltestelle. Als nach Stunden immer noch kein Bus kommt, trottet Lieselotte enttäuscht wieder in Richtung Hof. Aber schon nach ein paar Schritten entdeckt sie das perfekte Urlaubsziel: eine große Wiese. Hier hat Lieselotte jede Menge Ferienspaß.

    Die Geschichte beginnt im Schaufenster der Buchhandlung Thalia in der Weserstraße 3 und setzt sich von dort aus über den Markt- und Kirchplatz bis in die Klosterstraße fort und endet bei der Stadtbücherei. Auf jeder Doppelseite der Geschichte befindet sich eine Nummer und ein Hinweis, in welchem Schaufenster die nächste Seite ausgehängt ist.

    Da das Team der Stadtbücherei weitere StoryWalks plant, würde es sich über eine Rückmeldung der teilnehmenden Kinder und Erwachsenen sehr freuen. Hierfür kann man einfach zu den Öffnungszeiten in der Bücherei vorbeikommen und dort eine Karte
    mit den gemachten Erfahrungen und Anregungen für weitere StoryWalks ausfüllen und sich eine kleine Überraschung abholen.

  2. Bilder

  3. Termine

  4. Zusätzliche Informationen

    Ort: Rinteln
    Organisator: Stadtbücherei Rinteln
    Kontakt: 05751 403 164
    E-Mail: buecherei@rinteln.de
    Kategorien: Sonstiges
  5. Orte

  6. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an