1. Spannende Lektüre über Buchholz

    Heimatforscher Ralf-Markus Lehmann präsentiert sein neues Buch

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS SCHAUMBURG (ste). Ralf-Markus Lehmann ist vielen Geschichtsinteressierten von seinen Arbeiten über die jüngste Geschichte des Bades Eilsen bekannt. Er stellte jetzt im Museum "Eulenburg" in Rinteln seine neue Ortschronik vor mit dem Titel "Buchholz - Vom Wald zur Wohngemeinde". "Das Buchholz" war anfangs reines Waldgebiet und nach Besiedlung in der "Urzelle" des Hof Henkhausen entstand eine auf Landwirtschaft basierende Dorfgemeinschaft. Einige für Schaumburg wertvolle Besonderheiten entstanden in Buchholz, darunter vier Wassermühlen mit Schaumburg-Lippes einziger Papiermühle. Lehmann erzählte von der "Schaumburger Mütze", einer typischen Form von schaumburg-lippische Bauernhäusern am Giebel, und von der sogenannten "Portugieser-Siedlung", in der Veteranen auf gräflichem Grund eine neue Bleibe erhielten. Das dickleibige umfangreich bebilderte Buch, von dem in der kurzen Zeit seit seinem Erscheinen schon mehr als zwei Drittel der Auflage verkauft sind, ist für 35 Euro im Museum, beim Autor und in der Gemeindeverwaltung Buchholz erhältlich. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an