1. Es geht wieder auf die Bahn

    Bückeburg on Eisstock ist zurück / Spielvergnügen und Stadtmeisterschaft

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BÜCKEBURG (nh). Der große Spaß auf dem Eis ist wieder da! "Bückeburg on Eisstock" erfreut sich seit vielen Jahren besonderer Beliebtheit: Das ähnlich der olympischen Sportart "Curling" anmutende Spiel ist ein Spaß für groß und klein und lässt sich sowohl zu zweit oder dritt als auch in größeren Gruppen spielen. Am Freitag fiel der Startschuss für das diesjährige Eisstock-Vergnügen und natürlich wird auch wieder die heißumkämpfte Stadtmeisterschaft ausgetragen. Ab sofort und bis zum 19. Dezember darf auf dem Marktplatz wieder "hart geschossen" werden, wenn auch nur mit Eisstöcken. Auf dem überdachten Spielfeld kann täglich ab 11 Uhr bis 22 Uhr (letzte Spielstunde 21 Uhr) auf zwei Bahnen mit 18 Metern Länge gespielt werden, Reservierungen sind wie immer möglich über die Hofapotheke unter 05722-810 9988 oder unter www.bueckeburg-on-eisstock.de. Die auf dem Marktplatz aufgebaute Bahn direkt vor der Hofapotheke kann für das private Vergnügen oder aber als Unterhaltung für Familien- oder Firmenfeiern gebucht werden. Daneben werden auf diesem Eis auch die hart umkämpften Stadtmeisterschaften im Eisstockschiessen ausgetragen. Dabei haben sich die Veranstalter im Vorfeld nicht leichtgetan, ob sie das Event in diesem Jahr realisieren, informieren Hofapotheke-Wirtin Jennifer Mohme-Xhata und Stadtmeisterschaft-Organisator Detlev Puttler. "Da die Veranstaltung aber draußen und gut entzerrbar ist, können wir das mit eingien Regeln gut umsetzen". Zu diesen gehört die 2G-Regelung als Spieler auf der Bahn, dabei muss auf die Abstände geachtet, aber keine Maske getragen werden. Die Zuschauer müssen Maske tragen, unterlaufen jedoch nicht der 2G-Regel. Bis zu 20 Personen können gleichzeitig auf der Bahn spielen, das ist auch die maximale Anzahl an Teilnehmern für Familien- und Betriebsfeiern. "Das Spiel ist für jeden was, auch Neulinge. Das Team kann auch immer die Spielregeln erklären", erläutert Mohme-Xhata. Natürlich darf die passende Verpflegung auch nicht fehlen: Parallel dazu stehen wieder eine Bratwurst und eine Glühweinbude auf dem Platz, letztere wird zudem mit Stühlen und Tischen bestuhlt werden. Nun heißt es schnell sein, denn die Termine, vor allen Dingen an den Wochenenden, sind schnell vergriffen. Und auch die Stadtmeisterschaften gehen in die nächste Runde: Nach dem Anmeldeschluss vergangenen Mittwoch ist auch schnell die Auslosung erfolgt, rund 30 Anmeldungen lagen vergangenen Freitag bereits vor. Am Montag, dem 22. November startet dann der Wettbewerb. Die teilnehmenden Mannschaften dürfen von 11 bis 15 Uhr kostenlos auf der Bahn trainieren. Auch in diesem Jahr ist wieder ein harter Wettkampf um die Meisterschaft zu erwarten, dabei kommen die Mannschaften bei Weitem nicht nur aus Bückeburg, sondern aus dem ganzen Schaumburger Land und darüber hinaus. "Manche Manschaften haben sogar richtige Fans, das ist dann immer sehr unterhaltsam und auch ein Event für die Zuschauer", freuen sich Mohme Xhata und Detlev Puttler auf den diesjährigen Wettbewerb. Ein kleiner Blick aufs nächste Jahr lohnt sich ebenfalls für die Eisstock-Fans: Jennifer Mohme-Xhata kündigte an, im kommenden Jahr in eine neue Eisstock-Bahn zu investieren. Foto:nh

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an