1. "Großer Schritt nach vorn für Stadthäger Einzelhandel"

    Online-Plattform "Stadthagen bei eBay" geht an den Start

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    STADTHAGEN/LANDKREIS (bb). Es könnte zu einem großen Wurf werden und dem Stadthäger Einzelhandel dabei helfen, im Zeitalter des Online-Handels zu bestehen und von diesem zu profitieren. Stadtmarketingverein Stadthagen (SMS), Weserbergland AG und Stadt stellten jetzt "Stadthagen bei eBay" vor, ein Online-Marktplatz, der lokale Präsenz mit deutschlandweiter Reichweite verbindet. Bürgermeister Oliver Theiß gab bei einer Veranstaltung in der "i-Kantine" den Startschuss für die Online-Plattform, auf welcher die Einzelhändler der Kreisstadt die Möglichkeit haben, ihre Geschäfte und ihr Angebot vorzustellen und über das Internet zu verkaufen. Kunden, die den lokalen Einzelhandel unterstützen wollen, können hier Produkte aus der Region online beziehen. Ebenso haben sie die Möglichkeit, sich über das Angebot und Öffnungszeiten der Geschäfte vom Smartphone oder Bildschirm aus zu informieren, um später vor Ort einzukaufen. Die Geschäfte erhalten über die Plattform aber auch eine Reichweite über das gesamte Bundesgebiet. Eine innerstädtische Präsenz und 20 Millionen potentielle Kunden kämen so zusammen, wie Andreas Häntsch von eBay-Deutschland erläuterte. Informationen über die Stadt Stadthagen, Schaufenster, in denen wechselweise einzelne Geschäfte hervorgehoben werden, sowie ein Shop des Monats sind hier ebenfalls anklickbar (https://www.ebay-deine-stadt.de/stadthagen/). Stadthagen gehöre zu den zehn Pilotstädten, die sich an der Initiative "eBay deine Stadt" beteiligen würden, so Häntsch. Bürgermeister Oliver Theiß betonte denn auch, dass hier ein wohldurchdachtes Konzept an den Start gehe, das die Händler der Stadt einen ganz entscheidenden Schritt voran bringe. Thomas Kexel, Vorstand der Weserbergland AG, erläuterte die Vorteile, für die Online-Plattform eine Partnerschaft mit eBay einzugehen. So könne man die Kompetenz des Unternehmens auf dem Gebiet nutzen und sich einem erprobten, weithin bekannten System anschließen. Zum Vorteil der großen Reichweite komme, dass eBay sich auf seine Rolle als Plattformanbieter beschränke. Anders als andere bekannte Unternehmen, trete eBay nicht selbst als Anbieter von Waren auf und werde so nicht zum Konkurrenten. 62 Einzelhändler aus Stadthagen und 28 weitere aus dem näheren Umland seien zum Start bei dem Projekt dabei und so über die Plattform erreichbar. Weiterer Vorteil für diese sei eine umfassende Schulung, um den neuen Kanal auch gezielt und sicher nutzen zu können. Die Kosten dieser Schulung würden zu 90 Prozent über Fördermittel abgedeckt. Christoph Jäger vom SMS-Vorstand, betonte wie Kexel, dass es unerlässlich sei, in den Online-Handel einzusteigen. Hier biete sich für die Stadthäger Händler eine riesige Chance, warb er um das Mitwirken von weiteren Anbietern. Der SMS hatte die Initiative federführend mit angeschoben. Christoph Jäger zeigte die Potentiale auf, die aus "Stadthagen bei eBay" entwickelt werden könnten. Das Zusammenwirken der beteiligten Händler könnte beispielsweise auch auf die Logistik bei der Belieferung ausgeweitet werden. So könne man über ein gemeinsames Zentrum nachdenken, indem beispielsweise die Waren für die Verschickung verpackt würden. Transport per Lastenfahrrad im Stadtgebiet und eine Kooperation für das fachmännische Fotografieren der Waren in einem solchen Zentrum für den Online-Auftritt seien weitere Ansätze. Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an