1. Gesicht zeigen

    Menschen setzen Zeichen gegen Rassismus

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    STADTHAGEN (mk). "Mein Gesicht gegen Rassismus" unter diesem Motto stand und steht eine Aktion, die am 21. März 2020 am Tag gegen Rassismus gestartet ist. Da große Aktionen aufgrund der Pandemie nicht möglich waren, wurde zu einer Foto-Aktion aufgerufen. Mit Flyern, Ausstellungen und Broschüren wurde das Thema zudem vielfältig aufgegriffen, dem im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums von "Schaumburg ist bunt" eine besondere Bedeutung zukommt. Darüber hinaus wurde der "Aktionsplan Weltoffenheit und Demokratie" für den Landkreis gestartet. Im Laufe des vergangenen Jahres wurde immer wieder mit einem Stand in der Fußgängerzone auf die Aktion aufmerksam gemacht. Die Schaumburgerinnen und Schaumburger konnten sich vor dem Logo fotografieren lassen, die Bilder sind sowohl auf Facebook als auch Instegram unter "Mein Gesicht gegen Rassismus" zu finden. Die Aktion geht weiter, gerne können Portrait-Fotos an Fotos@awo-kv-schaumburg.de eingesendet werden. Mit den bisherigen Bildern wurden Plakate bedruckt, die nun ausgehängt werden. Zudem wurden die heimischen Geschäfte einbezogen, sie hängen zum einen kleine Plakate aus und beteiligen sich selbst mit einem Foto an der Aktion. In den kommenden Wochen wird ein Fotograf durch die Innenstadt gehen und diese Beteiligung festhalten. Im Rahmen der interkulturellen Wochen im September sollen dann sämtliche Bilder in einer großen Ausstellung gezeigt werden. Dann wird übrigens auch MdL Doris Schröder-Köpf erwartet, die seit 2013 ehrenamtlich als Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe tätig ist. Foto: mk

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an