1. Coletti tritt an

    Potenzial der Stadt nutzen

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    STADTHAGEN (bb). Ina Colletti steigt als unabhängige Kandidatin in das Rennen um das Amt des Stadthäger Bürgermeisters ein. Die Sozialpädagogin tritt zur nahenden Wahl an und erhöht damit die Zahl der Bewerber um den Posten an der Verwaltungsspitze auf vier. "Stadthagen muss aufwachen", formulierte Ina Colletti als einen wichtigen Grund für ihre Kandidatur. Die Kreisstadt verfüge über weit mehr Potential, als derzeit ausgeschöpft werde. Vielen Bürgern ist die 60-jährige über ihre ehrenamtliche Tätigkeit bekannt. So engagiert sie sich in der "Ideenarena" sowie im "Kulturnetzwerk Stadthagen". Nicht zuletzt im Rahmen dieser Aktivitäten sei sie zu der Überzeugung gekommen, dass es mehr Anstöße und andere Ansätze brauche, um die brachliegenden Entwicklungspotentiale zu nutzen. Von zahlreichen Gesprächspartnern sei ihre Einschätzung bestätigt worden, dass Projekte nicht oder zu langsam in die Umsetzung gehen würden. So sei über mehrere Monate ihr Entschluss gereift, als Bürgermeisterkandidatin ins Rennen zu gehen. Bewusst habe sie sich dabei für eine Bewerbung als Unabhängige entschieden. "Es geht mir um die Stadt", hielt sie fest. Ihr Ziel sei es, auf die Parteien und die verschiedenen Gruppen aus der Stadtgesellschaft zuzugehen und diese einzubinden. Der Bürgerbeteiligung messe sie eine große Bedeutung zu, wie Ina Colletti erklärte. Es gebe eine hohe Bereitschaft sich einzubringen. Viele Projektideen seien vorhanden, die aufgegriffen werden könnten. Die Entwicklung von Ideen und Impulses für die Weiterentwicklung der Stadt sehe sie als ihre Hauptaufgabe im Falle der Wahl. Dabei müsse die Orientierung an den Bedürfnissen der Menschen im Mittelpunkt stehen. Ina Colletti ist die vierte Kandidatin für die Wahl. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an