1. Zwei Unfälle bei Glätte Poli...

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    Zwei Unfälle bei Glätte Polizei appelliert an Autofahrer / Mehr Umsicht STADTHAGEN (mk). In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, den 13. Januar, ist es in Stadthagen zu zwei Glätteunfällen gekommen, wie Axel Bergmann, Sprecher der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg mitteilt. Er richtet einen dringenden Appell an alle Autofahrer, gerade in dieser Jahreszeit besonders vorsichtig unterwegs zu sein. Gegen 23.20 Uhr verlor am Dienstagabend eine Frau in Enzen auf der Meerbeckerstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie war in Richtung Hobbensen unterwegs und geriet nach eigener Aussage plötzlich ins Rutschen. Ihr Fahrzeug wurde gegen die rechte Schutzplanke geschleudert. Die Fahrerin blieb unverletzt - sowohl am Wagen als auch an der Planke entstand ein erheblicher Sachschaden. Ein zweites Mal krachte es um 2.20 Uhr in der Loccumer Straße in Stadthagen. Ein 18-Jähriger war in Richtung Bahnhofstraße unterwegs als er auf der plötzlich winterglatten Straße die Kontrolle verlor. Er kam nach links von der Straße ab, fuhr durch ein Blumenbeet und wurde schließlich von einem Baum gestoppt. Der Fahrer blieb unverletzt, sein Fahrzeug wurde jedoch stark beschädigt. Axel Bergmann bittet in diesem Zusammenhang alle Fahrzeugführerinnen und -führer um besondere Vorsicht. Gerade wenn sich die Temperaturen um die Null Grad bewegen, müsse in den Abend- und Morgenstunden mit plötzlich auftretender Glätte gerechnet werden. Eine angepasste Fahrweise sei daher dringend zu empfehlen. Foto: AdobeStock Der Schein trügt: Trotz milder Temperaturen am Tag kann es in den Morgen- und Abendstunden zu glatten Straßen kommen.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an