1. Schaumburg bleibt stabil

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS (cs). Stand Freitag, den 16. Oktober hat es in Schaumburg insgesamt 356 Infektionsfälle von denen 326 inzwischen als geheilt gelten. Damit ist die Zahl um zwei neue Fälle gestiegen. 154 Personen stehen unter Quarantäne, 23 Menschen sind akut infiziert. Von diesen befindet sich ein Erkrankter in stationärer Behandlung. Die 7-Tage-Inzidenz - die Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner - liegt im Landkreis bei 14,6. Das DRK testete am Freitag insgesamt 112, die Infektpraxen 20 Personen. Das Oberverwaltunsgericht Lüneburg hat die eigentlich geplante Niedersächsische Corona-Beherbergungs-Verordnung am Donnerstag außer Kraft gesetzt. Sie wird bis auf Weiteres nicht angewandt. Allerdings gilt seit dem 9. Oktober die allgemeine Maskenpflicht auch für Verkäufer im Einzelhandel. Sowohl der Kreis Lippe als auch der Landkreis Nienburg/Weser haben die erste Stufe der Inzidenz von 35 Neuinfektionen überschritten. Die Inzidenz in Nienburg/Weser liegt mittlerweile bei 40,4, in Lippe sogar bei 49,2.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an