1. Nun heißt es wieder "baden statt bauen"

    Neueröffnung "Badewonne Nordsehl"

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    NORDSEHL/LANDKREIS (bb). Nach Abschluss der Arbeiten für die Sanierung und den Umbau nimmt die Badewonne in Nordsehl am heutigen Sonnabend, dem 1. August ihren Betrieb wieder auf. Den Startschuss gibt der Bambini-Club mit Baby-Schwimmen und Seepferdchen Kursen. Das Badewonne-Team dankt in einer Pressmitteilung allen Handwerksunternehmen und Gewerke-Partnern, die trotz erheblicher Corona Einschränkungen und Lieferverzögerungen ihre Arbeiten abschließen konnten. Die Bauabnahme durch den Landkreis ist zwischenzeitlich erfolgt. Ebenfalls gibt es mit dem Gesundheitsamt eine Verständigung über die wichtigen Corona Bedingungen bezüglich Abstandswahrung Hygieneregeln und Abläufe sowie Begrenzung der Besucherzahlen. Für das Badewonne Team sei es wichtig, dass die Corona-Regeln nicht nur pro forma benannt würden, "sondern mit viel Herz und Verstand umgesetzt" werden. "Die Badewonne möchte ein Maximum an Sicherheit und Wohlfühlen bieten". Hierzu gehört auch die neue hochmoderne Lüftungstechnik mit einer hohen Luftwechselrate. Die bisherigen Öffnungszeiten einschließlich Frühschwimmen bleiben bis auf weiteres unverändert bestehen, einzig am Dienstagnachmittag wird zunächst keine Öffnung angeboten. Auch die weiteren Kurse werden ab dem 3. August zu den gewohnten Zeiten aufgenommen. Weitere Infos unter www.Badewonne-Nordsehl.de, zu Kursen wie gewohnt bei Monika Wahlmann (05721/5854). Der Badewonne-Vorstand und das Mitarbeiter-Team sagen Danke an alle Badewonne-Gäste für die Treue und Geduld und freuen sich auf ein gesundes Wiedersehen. "Wir alle sind sehr gespannt, wie unseren Kunden das alte neue Bad mit modernen Duschen und Umkleiden gefallen wird. Der Weg zum neuen Eingang führt nun durch den Badewonne Garten", schließt die Pressemitteilung.Foto: privat/bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an