1. Wie Ebby aus Spanien ihre Familie im Auetal fand

    Zweitplatzierte des Fotowettbewerbs erzählt ihre spannende Geschichte

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    AUETAL (tr). Manchmal ist es die Situation, an der jeder einzelne wachsen kann. Unverhoffte Momente tragen dazu bei, dass etwas Wundervolles geschieht. So auch bei Ebbys Familie. Ebby ist ein Pyrenäenberghund - ein Herdenschutzhund, dem es im Blut liegt, eine Herde zu haben, die er beschützen kann. Ebby fand ihre "Herde" im schönen Auetal, als sie im Herbst 2018 aus Spanien herkam. Sie hatte keinen guten Start ins Leben. Im April wurde sie mit ihren vier Geschwistern in Spanien in einem Müllcontainer gefunden. Sie und drei Geschwister überlebten und konnten vermittelt werden. Zwei Schwestern sind bei einer Familie in Bayern untergekommen. Hier kam sogar schon ein Treffen zwischen den Herrchen und den Hunden im Auetal zustande. Eine Schwester wurde nach Spanien vermittelt, der Bruder hat die schändliche Tat leider nicht überlebt. Dabei war der Weg von Spanien in die liebevolle Familie mit ihrem Ziehbruder Ramon nicht ganz leicht. Bevor ein Hund vermittelt wird, erfolgt eine gründliche Prüfung der baldigen Familie. Neben unendlichen Formularen, folgten auch Hausbesuche durch zwei Personen des Tierschutzes, die sicherstellten, dass Ebby es in ihrem neuen Zuhause auch gut hat. Heißt: Haben Frauchen und Herrchen genug Platz für einen großen Hund wie Ebby? Wie haben sie Zeit, bringen sie schon Erfahrungen mit? "Fast schlimmer, als wenn man ein Kind adoptieren will", lacht Andreas Wendt, Herrchen von Ebby. Pyrenäenberghunde sind liebevolle, ausgeglichene Tiere, die aktuell auch wieder zum Wolfschutz eingesetzt werden. Sie brauchen Beschäftigung, eine sanfte, aber bestimmte Hand.Ebby liebt lange Spaziergänge. "Abends kommt fast immer eine 3 bis 3,5 Kilometer lange Strecke zusammen", erklärt Heike Grote, Frauchen von Ebby. Wenn es in den Urlaub geht, wird so geplant, dass die Hunde mitkönnen. Ebby fährt mit ihren Menschen an die See oder an die Müritz, aber auch Tirol oder generell Berge stehen auf der Liste der Urlaubsziele. Da Ebby ein Wasser liebender Hund ist, sind auch oft Spaziergänge in Hessisch Oldendorf an der Weser drin. Ein "Fun-Fact" ist die Strickjacke aus dem Hundehaar. Über ein Jahr sammelte Frauchen Heike das ausgekämmte Fell und ließ es von den LandFrauen spinnen, um aus der Hundewolle eine Strickjacke zu stricken. Foto: Privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an