1. Praxis Dr. Abicht ist umgezogen

    Helle freundliche Räume, großzügiges Wartezimmer

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    SACHSENHAGEN (gi). Die Sachsenhäger Einwohner sind gespannt gewesen auf die neuen Praxisräume der allgemeinärztlichen Hausartpraxis Dr. med. Joachim Abicht am Marktplatz 9. Es kamen zahlreiche Besucher zum Tag der offenen Tür, sie zeigten sich begeistert von den modernen und hellen Räumen. Im Vergleich zur bisherigen Praxis ist das Wartezimmer im bisherigen Sprechzimmer großzügiger gestaltet. Ein Sprechzimmer wurde im bisherigen kleinen Wartezimmer für Dr. Abicht eingerichtet, ein weiteres größeres mit der Möglichkeit einer Ultraschalluntersuchung wird Dr. Mary Doreen Schmeling ab dem 1. Januar 2020 beziehen. Behinderten- und rollstuhlgerecht ist eine Toilette, eine weitere steht für die Patienten zur Verfügung. Ebenfalls neu ist die Anmeldung mit drei Arbeitsplätzen. Sie ist voll digitalisiert und mit der neuesten Computertechnik für weitere Anforderungen ausgestattet. Schließlich gibt es ein größeres Behandlungszimmer mit einem Computerarbeitsplatz, in dem unter anderem Blutabnahmen erfolgen. Wie berichtet, wird es eine Veränderung zum 1. Januar 2020 geben. Dr. Mary Doreen Schmeling beginnt eine Schulung als Weiterbildungsassistentin und wird im zweiten Quartal als angestellte Ärztin arbeiten. Wahrscheinlich ab dem 1. Juli wird sie als niedergelassene Fachärztin für Allgemeinmedizin in der Praxisgemeinschaft mit Dr. Joachim Abicht tätig sein. Insbesondere die Familienmedizin (Eltern und Kind) wird Dr. Schmeling mit Kindervorsorgenuntersuchungen, Reisemedizin und Impfberatung anbieten. Die Ärztin ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Hagenburg. Es ist damit eine langfristige Perspektive für die ärztliche Versorgung in Sachsenhagen gegeben. "Angesichts der Zunahme der Patientenzahlen bemühen wir uns weiter, wieder eine Apotheke in die Stadt zu bekommen", sagte Abicht. Er hebt das bisherige große Engagement der Politik in dieser Angelegenheit hervor. Sie möge sich weiter für die Ansiedlung einer Apotheke in Sachsenhagen einsetzen. Foto: gi

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an