1. "Absoluter Wille das Double zu holen" "Team hat starke Leistung gezeigt"

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    Sandy Röhrbein, Trainer des MTV Rehren A./R. Martin Prange, Trainer des SV Obernkirchen ACHUM/LANDKREIS (bb). "Uns war klar, dass es schwierig wird", erklärte Rehrens Trainer Sandy Röhrbein nach Abpfiff und Pokaltriumph. Obernkirchen habe sich im Verlauf der Rückrunde eingespielt und seiner Mannschaft so wie erwartet das Leben schwer gemacht. Sicher sei auch nicht alles aufgegangen, was man sich im Vorfeld vorgenommen habe. Sein Team habe jedoch den "absoluten Willen" gezeigt, das erste Double in der Geschichte des MTV zu holen und im letzten Spieldrittel weiterhin Gas gegeben. Hinzu komme, dass die Mannschaft auch über eine Bank mit hoher Qualität verfüge, so dass sich ihm die Möglichkeit biete, mit Einwechslungen Akzente zu setzen. Sowohl Marvin Jahn, Torschütze des 1:0, als auch Nick Bergmann, der zum 2:0 traf, hatte Röhrbein in der zweiten Hälfte gebracht. ACHUM/LANDKREIS (bb). Martin Prange, Trainer des unterlegenen SV Obernkirchen, lobte seine Mannschaft. Diese habe zum Saisonabschluss eine starke Leistung gezeigt, auf die sie stolz sein könne. Die Vorgaben gegen die Rehrener seien gut umgesetzt worden. Bis zur Führung für den Gegner habe sein Team die klareren Abschlussmöglichkeiten gehabt. Vielleicht hätte die eine oder andere Offensivsituation sauberer gespielt werden müssen. Dass Rehren seine erste hochkarätige Gelegenheit gleich in ein Tor umsetze, sei ein Zeichen der hohen Qualität, über die der Kreismeister verfüge, so Prange. Anschließend habe seine Mannschaft noch einmal versucht, eine Wende herbeizuführen. In solch einer Situation sei es zwangsläufig, dem Gegner Lücken zu bieten, die der MTV zum 2:0 genutzt habe. Foto: bb FU24BB03a oder FU24BB03b: Martin Prange, Trainer des Pokalfinalisten SV Obernkirchen.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an