1. Keramik und Collagen

    Fünf Künstler zeigen neue "Vielschichtkunst" in Lauenau

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS (al). Zum zweiten Mal hat sich die Rodenberger Künstlerin Bruni Lemme mit weiteren Kunstschaffenden zu einer gemeinsamen Ausstellung verabredet. "Vielschichtkunst" nennt sie wiederum die Schau, weil das Quartett auf unterschiedliche Weise Bilder und Skulpturen aus mehreren Schichten entstehen lassen. "DENKanstöße a la art" steuert Rainer Schwalme bei. Es ist eine Auswahl von Karikaturen, die sich den Themen Gerechtigkeit, Toleranz und Frieden widmet. 2015 wurde er mit dem Deutschen Karikaturpreis geehrt. Bruni Lemme will mit neuen keramischen Plastiken mit hintergründigem Wortspiel überraschen. Hinzu kommt die Malerei, der sie sich in jüngster Zeit wieder verstärkt widmet. Volker Riemenschneider hat sich auf Papier- und Buchskulpturen spezialisiert. Schon im vergangenen Jahr stieß er mit seinen Arbeiten auf Verblüffung beim Publikum. Janine Gilbeau veredelt Fotografien mit Collagen, die der Betrachter erst beim zweiten Blick als solche erkennt. Auch sie war schon bei der ersten "Vielschichtkunst"-Ausstellung dabei, ebenso wie Karl-Heinz Plener, der aus seinem reichen künstlerischen Wirken diesmal speziell Lithografien beisteuern will. Doris Pöhler aus Hessisch Oldendorf ist mit abstrakter Acrylmalerei vertreten. Die Eröffnung nimmt am Sonntag, 24. Februar, Lauenaus Gemeindedirektor Sven Janisch vor. Musikalische Akzente setzt die Jazz-Combo des Gymnasiums Bad Nenndorf. Danach ist die Ausstellung noch bis zum 24. März jeweils sonnabends und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Finissage ist für Sonntag, 17. März, vorgesehen. Dann will Janine Gilbeau in einem Vortrag um 14.30 Uhr ihre Arbeitsweise vorstellen. Bruni Lemme folgt um 15.30 Uhr mit Ausführungen über Acrylfarben. Foto: al Foto RB06AL20a: Skulpturen aus Papier gehört zu den Spezialitäten von Volker Riemenschneider. Foto RB06AL20 b: Bruni Lemme lädt zur zweiten "Vielschichtkunst"-Ausstellung ein.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an