1. THW-Stadthagen beim Moorbrand

    Auch drei Helfer aus Stadthagen sind bei Meppen im Einsatz

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    STADTHAGEN/LANDKREIS (bb). Der Ortsverband Stadthagen des Technischen Hilfswerkes (THW) war mit drei Helfern seiner Fachgruppe Räumen beim Moorbrand in der Nähe von Meppen im Einsatz. Das Team aus Stadthagen unterstützte logistisch unter anderem bei der Kraftstoffversorgung der Pumpen und Aggregate, wie das THW-Stadthagen in einer Pressemitteilung informiert. 
Drei Helfer machten sich mit Kipper, Tieflader und Radlader auf den Weg, um die dort eingesetzten Brandbekämpfer zu unterstützen. Auf einem Gelände der Bundeswehr war Anfang September eine größere Moorfläche in Brand geraten. Zur Unterstützung der Löscharbeiten hatte das THW drei Wasserförderstrecken aufgebaut. Mit diesen wurde den dort tätigen Freiwilligen Feuerwehren und der Bundeswehrfeuerwehr Wasser für die Löscharbeiten zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise sollte das Moor über die vorhandenen Gräben so stark gewässert werden, dass sich das Erdreich vollsaugt und die weitere Ausbreitung des Brandes gestoppt wird. 
In der Nacht wurden die Einsatzstellen großflächig ausgeleuchtet, damit die Arbeiten weitergehen können. Pro Förderstrecke wurden etwa 5.000 Liter Wasser pro Minute über mehrere Kilometer transportiert. Der Ortsverband Stadthagen unterstützte vor Ort mit Logistikaufgaben und stellte die Kraftstoffversorgung der eingesetzten Pumpen und Aggregate sicher. "Ein großer Dank gilt hier auch nochmal den Familien und besonders den Arbeitgebern der Helfer, die diesen Einsatz erst möglich machen", betont das Führungsteam des THW-Ortsverbandes. 
Foto:privat 


  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an