1. Die erste E-Ladesäule steht auf dem Schützenplatz

    Kostenlose Testfahrten für jeden Interessierten möglich / Kraftstoff Strom bezahlt das Unternehmen Westfalen Weser

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    SACHSENHAGEN (gi). "Wir haben in unserer Stadt die erste Ladesäule für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen", sagt Bürgermeister Ralf Hantke. Sie steht auf dem Schützenplatz, ist Steckertyp 2 für jedes E-Auto, es können gleichzeitig zwei Fahrzeuge geladen werden. Die Kapazität liegt bei 22 kW, es ist eine Wechselstromladesäule aber keine Schnellladesäule. Der Ladevorgang ist je nach Fahrzeug unterschiedlich lang, bezahlt wird über die App Plugsurfung. Die Ladesäule hat das Unternehmen Westfalen Weser Netz aufgestellt. "Es freut mich besonders, dass Westfalen Weser Netz uns für fünf Wochen einen E-Golf für alle interessierten Bürger zur Verfügung gestellt hat", berichtet Hantke. Einfach die Stadtverwaltung unter 05725/94100 anrufen und eine E-Golf Probefahrt vereinbaren. Den Kraftstoff Strom bezahlt das Unternehmen Westfalen Weser. "Durch dieses Angebot möchten wir die Nachfrage nach Elektromobilität deutlich steigern", so Hantke. In der Samtgemeinde steht weiter eine E-Ladesäule an der alten Schule in Wölpinghausen, vor vielen Jahren wurde bereits eine E-Ladesäule am Rathaus Hagenburg aufgestellt. Foto: gi

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an