1. Der Countdown läuft

    In sechs Wochen geht es los: Stadtfahnen und Wimpel erhältlich

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    RODENBERG (jl). Er naht mit großen Schritten, der alljährliche traditionsbedingte Ausnahmezustand in der Deisterstadt. Am heutigen Sonnabend in genau sechs Wochen feiert das Rodenberger Bürgerschützenfest mit dem Kinderumzug wieder seinen Auftakt, ehe am Sonntagnachmittag mit dem Antreten auf dem Amtsplatz der offizielle Startschuss fällt. 42 Tage noch - ein guter Zeitpunkt, den imaginären Knopf für den Countdown zu drücken, wenn nicht ohnehin schon geschehen. Die Vorbereitungen beim Komitee laufen längst auf Hochtouren, das erneut hochkarätige Programm steht: unter anderem mit der "Schlagermafia" und dem "WallStreetTheatre" am Heimatnachmittag, die Schaumburger Musikanten sind wieder dabei und vieles mehr - genaueres dazu an anderer Stelle. Indes können die Bürger Rodenbergs die verbleibende Zeit nutzen, um die Vorfreude allmählich in die Höhe zu treiben. Wie? Zum Beispiel indem sie sich frühzeitig Gedanken machen, wie sie Haus und Garten angemessen dekorieren wollen. Denn was wäre das Schützenfest ohne eine geschmückte Stadt? Nur halb so schön, gar keine Frage. Ein Beispiel kann sich ein jeder an den vielen Eltern, Omas und Opas nehmen, die mit Hingabe und viel Liebe zum Detail dabei helfen, die Fahrzeuge für den Kinderumzug im Sinne Rodenbergs aufzuhübschen. Kreativ sein und der Fantasie freien Lauf lassen, lautet die Devise. Die lässt sich freilich ohne weiteres auf das Eigenheim übertragen. Praktischerweise hat das Komitee neue Wimpelketten und allein 40 Fahnen geordert. Beides ist über Hartmut Sassmann (Telefon 05723/913203) oder im Rathaus käuflich zu erwerben. Der adäquate Körperschmuck in Form von Fliegen und Krawatten wartet übrigens im Druck- und Verlagshaus Oppermann am Empfang während der gängigen Öffnungszeiten auf neue Besitzer. Foto: jl/Archiv

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an