1. Landesweite Schwerlastkontrolle

    Erhebliche Mängel werden an 30 der 50 kontrollierten Fahrzeuge festgestellt

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS (jh). Am Donnerstag führte die Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg an fünf in den beiden Landkreisen verteilten Stellen Kontrollen im Schwerlastverkehr durch. Von 8 Uhr bis 15 Uhr kontrollierten 21 Polizeibeamte und ein Mitarbeiter des Bundesamtes für Güterverkehr sämtliche Lastkraftwagen und ihre Fahrzeugführer. Insgesamt wurden 50 Fahrzeuge angehalten und überprüft, 31 Fahrzeuge wurden dabei beanstandet. Die häufigsten festgestellten Mängel waren defizitäre Reifen und defekte Bremsen der Fahrzeuge. Hier wurden insgesamt 380 Euro an Sicherheitsleistungen erhoben. Der "traurige Spitzenreiter" war ein rumänischer Fahrzeugführer, der in seinem LKW den Fahrtenschreiber manipuliert hatte. Bei diesem wurde die Sattelzugmaschine zum Beweis sichergestellt und eine Sicherheitsleistung von 1500 Euro erhoben. Den LKW-Führer erwartet nun außerdem ein Strafverfahren wegen Fälschung beweiserheblicher Daten. Zusätzlich muss er nun eine geraume Zeit ohne die Sattelzugmaschine auskommen. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an