1. Der Boule-Sieg bleibt in Lauenau

    "Peperonis" gewinnen Indoor-Boule-Turnier / Zweiter Platz für "Geiselnehmer"

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LAUENAU (al). Das jetzt zwölfte Indoor-Turnier des Boule-Clubs Lauenau (BCL) haben die "Peperonis" vom örtlichen Sportverein Victoria für sich entschieden. In einem spannenden Finale besiegten sie die aus Rodenberg stammenden "Rapunzels Geiselnehmer". Seit jeher ist das winterliche Treffen überaus beliebt. Denn von der Witterung völlig unabhängig können im großen Sägewerk auf drei Bahnen die Kugeln fallen. Folglich würden sich viele Gruppen einfinden, wenn nicht der BCL nur auf Einladungen bestehen würde. 15 Briefe hat er in alle Teile der Samtgemeinde Rodenberg verschickt. Eine Mannschaft war auch aus dem Raum Bad Münder dabei. Während sich das Turnier anfangs über zwei Tage erstreckte, wird es schon länger nur noch auf einen Sonnabend beschränkt. Dabei blieben die Akteure nicht unter sich. Das Spielfeld säumten etliche Zuschauer, die auf den langen Stuhlreihen Platz genommen hatten. Am späten Nachmittag stieg die Spannung mit dem Beginn der Finalbegegnungen. Im Kampf um den dritten Platz standen sich der Boule-Club Altenhagen II und "Die drei Musketiere" gegenüber, wobei die Altenhäger die Partie recht souverän mit 13:7 Punkten für sich entschieden. Weitaus knapper ging es zwischen den "Peperonis" und den "Geiselnehmern" hin und her. Am Ende aber hatten die Lauenauer Jörg Fricke, Helmut Friedrichs und Frido Pulz das größere Kugelglück. Simon Schmidt, Heiko Siewers und Gerd Grädener aus Rodenberg mussten sich mit 11:13 Punkten geschlagen geben. Foto: bcl/rw/al

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an