1. "Elektromobilität – Heilsbringer oder alles nur Ökowahnsinn"

    Vortragsveranstaltung von VHS und Leitstelle Klimaschutz

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS/STADTHAGEN/RINTELN (bb). Das Thema Klimaschutz spielte in den vergangenen Jahren stets eine besondere Rolle im Programm der Volkshochschule Schaumburg (VHS). Dies gilt auch für das aktuelle Semester. Auf besonderes Interesse dürfte die Veranstaltung "Elektromobilität - Heilsbringer oder Ökowahnsinn" stoßen. "Wie gestaltet sich die Nutzung eines Elektro-Autos im Alltag? Wie verhält es sich tatsächlich mit der Umweltverträglichkeit gegenüber Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor? Wie ausgereift ist die Technik, wie steht es um die Versorgung mit Lademöglichkeiten, was planen Politik und Wirtschaft für die Zukunft? Diese und weitere Fragen wird Horst Roch von der Leitstelle für Klimaschutz des Landkreises in zwei Vorträgen nachgehen. Eine Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 22. Februar, ab 19 Uhr in den Räumen der VHS in Stadthagen (Jahnstraße 21) statt, die zweite am Dienstag, dem 6. März, um 19 Uhr, in den Räumen der VHS in Rinteln in der Klosterstraße 26. Die Vorträge sind nicht gebührenpflichtig, eine Anmeldung wäre jedoch für die Planungen der VHS wichtig, beispielsweise über den Internetauftritt der VHS www.vhs-schaumburg.de. Bei der Veranstaltung wird auch die Möglichkeit bestehen, sich mit Nutzern von Elektroautos über deren Alltagserfahrungen auszutauschen. VHS-Direktorin Undine Rosenwald-Metz und Horst Roch erklärten, dass die Leitstelle Klimaschutz des Landkreises und die Volkshochschule regelmäßig kooperieren würden. Der Umwelt- und Klimaschutz sei ein zentrales gesellschaftspolitisches Thema, dem ein entsprechend großes Forum eingeräumt werden müsse. Deshalb pflege die VHS die Zusammenarbeit mit der Leitstelle für Klimaschutz. Horst Roch fügte hinzu, dass die klimafreundliche Mobilität einen wichtigen Baustein des Masterplans 100 Prozent Klimaschutz bilde, welche Schaumburg und die benachbarten Landkreise Holzminden und Hameln-Pyrmont gemeinsam verwirklichen. Zu diesem gehöre auch das Feld Elektromobilität. Bei den beiden Veranstaltungen werde es auch darum gehen, weit verbreitetem Unwissen und Falschwissen belastbare Fakten entgegenzustellen. Ebenfalls zum Thema Umwelt- und Klimaschutz ist der Vortrag "Mit Luft- oder Erdwärme heizen" zu zählen, den Joachim Hammermeister am 2. März in der VHS in Bückeburg um 19 Uhr hält. Hier gibt es eine Teilnahmegebühr in Höhe von 8 Euro, Anmeldeschluss ist der 21. Februar. Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an