1. Historisches und Altbewährtes aus Haste

    16. Ausstellung der Haster Runde / Querschnitt aus Sammlungen und Arbeiten

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    HASTE (jb). "Wenig Neues, aber viel Altes": So lautet das Motto der diesjährigen Ausstellung der Haster Runde, die inzwischen zum 16. Mal im Haster Bürgerhaus stattfindet. Die 1999 gegründete Heimatgruppe hat in den fast 20 Jahren ihres Bestehens umfangreich ihren Heimatort Haste chronisch bearbeitet und aus den Sammlungen und Arbeiten ihres Gründers Heinrich Holstein in vielen Veranstaltungen den Bürgern vorgestellt. Beispiele wie die ersten Siedler Up de Hast oder 400 Jahre Haste sind in guter Erinnerung. Ein Querschnitt aus diesen Ausstellungen und Arbeiten wird diesmal gezeigt. Unter der Überschrift "Kennen Sie Haste?" werden der Historische Ortsspaziergang, die Haster Rundwege, die alten Häuser und Hofstellen beleuchtet. Das eigentliche Wahrzeichen von Haste, das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude, zieht sich wie ein roter Faden durch alle Arbeiten und Ausstellungen der Haster Runde. "Wir freuen uns, dass er jetzt verkauft ist und hoffentlich in Kürze einer neuen Nutzung zugeführt wird", so Günther Wildhagen von der Haster Runde. Geöffnet ist die Ausstellung am Sonnabend, dem 10. Februar, von 13 bis 18 Uhr sowie am Sonntag, dem 11. Februar, von 10 bis 18 Uhr. Die Haster Runde freut sich auf zahlreiche Besucher, für die Kaffee und Kuchen bei geselligem Klön-Schnack bereit stehen. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an