1. Felix Klaus bleibt nur bis Saisonende

    Der 25-jährige geht zum VfL Wolfsburg / Bech und Radlinger wechseln zunächst auf Leihbasis

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    HANNOVER (bb). Der offensive Außenbahnspieler Felix Klaus wird seine Tempoläufe für 96 noch bis zum Sommer anziehen. Danach wechselt der 25-Jährige zum VfL Wolfsburg. Nach der Verpflichtung von Josip Elez schließt sich das Wintertransferfenster ohne weiteren Neuzugang für die Hannoveraner. Eigentlich würde der Vertrag von Klaus noch ein Jahr länger laufen, eine Ausstiegsklausel ermöglicht den Wechsel jedoch schon 2018. Bei der festgeschriebenen Ablösesumme von rund drei Millionen Euro müssen die Wolfsburger dabei vergleichsweise wenig berappen, zieht man die Explosion der Preise in diesem Bereich in den vergangenen Jahren in Betracht. 96 wird es schwer fallen, für den stets einsatzfreudigen Stammspieler mit einer vergleichbaren Summe einen Nachfolger zu finden. Die Hannoveraner haben in der Winterpause nach der Verpflichtung von Innenverteidiger Josip Elez nicht weiter nachgelegt. In seiner ersten Partie gegen Wolfsburg hinterließ der Kroate einen soliden Eindruck. Insgesamt blieben die Aktivitäten der Hannoveraner überschaubar. Uffe Bech wird 96 nun in Richtung Greuther Fürth verlassen. Die Hannoveraner verleihen den verletzungsgebeutelten dänischen Offensivspieler bis zum Saisonende. Zweitligist Fürth besitzt eine Kaufoption für Bech. Ebenso wechselt Torwart Samuel Sahin-Radlinger auf Leihbasis zu Brann Bergen, der Kontrakt läuft bis Ende 2018 und umfasst ebenfalls eine Kaufoption. Foto: archiv bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an