1. Morgen startet die Jagd auf die Masters-Krone

    Finalturnier des Sparkassen-Hallenmasters ab 12.30 Uhr

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    OBERNKIRCHEN (bb). Am morgigen Sonntag ab 12.30 Uhr werden die acht erfolgreichsten Schaumburger Hallenfußball-Teams kräftig Gas geben, um den Sieg beim Sparkassen-Hallenmasters 2018 zu erringen. Zahlreiche Zuschauer werden in Obernkirchen mitfiebern, wenn sieben Mannschaften versuchen, dem Titelträger VfL Bückeburg den Siegerpokal abzujagen. In den vergangenen Jahren sorgte das Sparkassen-Hallenmasters-Finale stets für brodelnde Spannung in den bis auf den letzten Platz besetzen Zuschauerrängen. Und auch am Sonntag wird die Endrunde Fußballfans in Scharen in die Kreissporthalle in Obernkirchen locken. Dort kämpfen in der Gruppe A der Landesligist VfL Bückeburg, die Bezirksligisten VfR Evesen und TSV Algesdorf sowie der Kreisliga-Zweite FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen um die Halbfinalteilnahme. In der Gruppe B starten die Bezirksligisten FC Stadthagen, SV Obernkirchen, TuS Schwarz-Weiß Enzen sowie Kreisligist TSV Hagenburg. Das Turnier wird um 12.30 Uhr mit dem Duell Pollhagen gegen Algesdorf eröffnet. Schon im dritten Spiel könnte es mit dem Aufeinandertreffen der Nachbarvereine Bückeburg I und Evesen brisant werden. Ab 15.45 Uhr sollen die Halbfinals ausgetragen werden, für die sich die beiden Gruppenersten und die beiden Gruppenzweiten qualifizieren. Auf 17 Uhr ist das Endspiel angesetzt. Die meisten Punkte in den Qualifikationsturnieren sammelte der VfL Bückeburg. Der Landesligist und Vorjahressieger ist sicherlich Favorit, gemeinsam mit dem Qualifikationszweiten VfR Evesen. Allerdings ist der "Budenzauber" in der Halle nicht zuletzt wegen der möglichen Überraschungen so beliebt. Im Vorjahr gelang Kreisligist FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen ein Husarenstück, als sich der Außenseiter bis ins Endspiel durchbiss und sich so die Vize-Hallenmeisterschaft sicherte.Foto: archiv bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an