1. Waffenfund im Pkw

    Langwaffe im Kofferraum transportiert

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BAD EILSEN (jb). Am Sonntag, 21. Januar, ist die Polizei Bückeburg gegen 20 Uhr Zeugenhinweisen nachgegangen, wonach eine Person in Bad Eilsen mit einer offen gezeigten Langwaffe beobachtet wurde, die anschließend in einem Pkw deponiert wurde. Die Beamten konnten das betreffende Fahrzeug um 20.15 Uhr auf der Bückeburger Straße in Bad Eilsen anhalten und eine notwendige Überprüfung vornehmen. In dem Fahrzeug, geführt von einem 31-jährigen Obernkirchener, werden auf der Rücksitzbank zwei Druckluftgewehre mit Visiereinrichtungen und passendem Standbein vorgefunden. Im Kofferraum des Autos führte der Obernkirchener ein vermutlich funktionstüchtiges Gewehr der Marke G3 und zwei Schreckschusspistolen sowie mehrere unterschiedliche Munitionsarten und Magazine mit. Alle Waffen wurden sichergestellt und werden auf Funktionstüchtigkeit überprüft. Der 31-jährige, der zudem im Besitz eines Einhandmessers war, konnte nach den bisherigen Ermittlungen keine waffenrechtliche Berechtigung für das Führen oder den Besitz der Waffen vorweisen. Die zuständige Polizei hat Ermittlungen wegen Verstoß gegen das geltende Waffenrecht gegen den Obernkirchener eingeleitet.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an