1. Rechtsmedizinerin zu Gast bei den Landfrauen

    Verletzungen bei häuslicher Gewalt werden dokumentiert

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    NIENBRÜGGE (gi). Aufgrund eines Kontaktes eines Mitgliedes der Landfrauen zur Rechtsmedizin in der Medizinischen Hochschule Hannover, hielt Stefanie Hoyer einen Vortrag auf der Hauptversammlung des Landfrauenvereins Sachsenhagen. Ihr Thema hieß"Beweissicherung bei häuslicher Gewalt". Seit sechs Jahren wird das Pilotprojekt "Probeweis" durchgeführt und die Verletzungen bei Betroffenen von häuslicher Gewalt dokumentiert, ohne dass vorher eine Strafanzeige erfolgte. Die Dokumentation werde 30 Jahre aufgehoben, die gesicherten Spuren drei Jahre lang. Ab diesem Jahr werden die Kosten für das Projekt über den Haushalt der Landesregierung übernommen. Da statistisch gesehen jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens Gewalt erfährt sei es von großer Wichtigkeit aufzuklären und zu informieren. "Es darf jeder zu uns kommen", sagte Hoyer. Das betreffe Opfer von häuslicher Gewalt und/oder sexueller Gewalt. Inzwischen gäbe es eine Zusammenarbeit mit 31 Partnerkliniken, das Krankenhaus Neustadt sei neu dazugekommen. Foto: gi

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an