1. Erste Karten für Mathias Richling

    Vorverkauf beginnt / Keine Tickets mehr für Ingo Appelt

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LAUENAU (al). Freunde des Vereins Kulturinitiative Lauenau und Fans deren prominenter Gäste müssen sich unvermindert sputen. So groß das Lauenauer Sägewerk auch sein mag: Die zur Verfügung stehenden Plätze sind immer rasch vergeben. Das war im vergangenen Jahr unter anderem bei den "Prinzen" und bei "Maybebop" der Fall und setzt sich in den ersten Monaten des neuen Jahres fort: Schon seit Wochen gibt es keine Karten mehr für das "Rudelsingen". Und auch der Auftritt von Ingo Appelt ist seit wenigen Tagen ausverkauft. Weil zudem schon geraume Zeit - nach Veranstalterangaben "fast täglich" - nach Karten für den nächsten Veranstaltungshöhepunkt gefragt wird, hat sich der Verein entschlossen, bereits jetzt mit dem Vorverkauf für den Auftritt von Mathias Richling zu beginnen. Dieser kommt am Donnerstag, 26. April, um 20 Uhr in das Sägewerk und will vor seinem Publikum in die Zukunft blicken. "Richling und 2084" lautet sein Motto in Anlehnung an den berühmten Roman von George Orwell. Doch dessen Utopie sei längst von der politischen Realität überholt worden, meint Richling und will die Zukunft im Heute widerspiegeln. Dabei geht es auch um die Frage, wie zukunftstauglich Politiker wie Angela Merkel oder Martin Schulz noch sein können. Und in welchen Abgrund die Machtbesessenen dieser Erde wie Trump, Putin oder Erdogan führen können. Richlings feinsinniger Humor, den viele von seinen Fernsehshows kennen, ist nun live auf der Bühne zu erleben. Im Vorverkauf kostet das Ticket 24 Euro bei den Sparkassen in Lauenau, Rodenberg und Bad Nenndorf, in der Rodenberger Deisterbuchhandlung oder der Buchhandlung Borchers in Bad Nenndorf. Sofern es überhaupt noch eine Abendkasse geben kann, ist der Platz für 26 Euro zu haben. 
Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an