2016 Kranz Spätburgunder Rotwein trocken

Artikelnummer: 001517

Anbieter: Weinlager Barkhausen

8,95 € Inkl. 19% USt. 10,03 € / Liter

Farbe: rot Anbaugebiet:   Pfalz Richtung: trocken Rebsorten: Spätburgunder Erzeuger: Weingut Kranz, Mörzheimer Str. 2, 76831 Ilbesheim bei Landau in der Pfalz

Die Pfalz ist das zweitgrößte deutsche Weinanbaugebiet mit ca. einem Viertel der deutschen Weinmosternte. Schon im Mittelalter galt die Pfalz als der „Weinkeller des Heiligen Römischen Reiches".
Das pfälzische Weinanbaugebiet erstreckt sich entlang der Osthänge des Haardtgebirges - im Norden westlich von Worms beginnend bis zur französischen Grenze bei Schweigen im Süden.

Am südlichen Teil der Weinstraße liegt das alte Winzerdorf Ilbesheim. Besteigt man den „Hausberg" des Weingutes Kranz, die kleine Kalmit, so bietet sich einem ein unvergleichlicher Ausblick in die Rheinebene, den Schwarzwald und Odenwald. Bei diesem Rundblick wird dem Betrachter schnell klar: Der Vergleich mit der Toskana stimmt. Dieses Panorama ist einzigartig: weite sanfte Hügelketten mit Reben überzogen - ein Bergpanorama mit Burgen und Schlössern.
Die Bodenbeschaffenheit in Ilbesheim ist sehr vielfältig. Sie reicht vom leichten Sandboden über wasserspeichernde Lehm-Lößböden bis hin zu schweren kalkhaltigem Mergel.

Vinifikation
Selektive Lese. Entrappen des Lesegutes, klassische Maischegärung, Stahltank.

Degustationsnotizen
Leicht holzige Röstaromen vereint mit Sauerkirsch, ein Hauch von Waldfrucht, harmonische Gerbstoffeinbindung.

Empfehlungen
Gegrilltes Fleisch, Kalbfleisch, italienische Küche.

Trinktemperatur:  ca. 15°C Restzucker: 0,1 g/l Gesamtsäure: 5,0 g/l Alkoholgehalt: 13,5 % Vol. Füllmenge 0,75 l Allergenhinweis: enthält Sulfite

 

Beschreibung

Farbe: rot Anbaugebiet:   Pfalz Richtung: trocken Rebsorten: Spätburgunder Erzeuger: Weingut Kranz, Mörzheimer Str. 2, 76831 Ilbesheim bei Landau in der Pfalz

Die Pfalz ist das zweitgrößte deutsche Weinanbaugebiet mit ca. einem Viertel der deutschen Weinmosternte. Schon im Mittelalter galt die Pfalz als der „Weinkeller des Heiligen Römischen Reiches".
Das pfälzische Weinanbaugebiet erstreckt sich entlang der Osthänge des Haardtgebirges - im Norden westlich von Worms beginnend bis zur französischen Grenze bei Schweigen im Süden.

Am südlichen Teil der Weinstraße liegt das alte Winzerdorf Ilbesheim. Besteigt man den „Hausberg" des Weingutes Kranz, die kleine Kalmit, so bietet sich einem ein unvergleichlicher Ausblick in die Rheinebene, den Schwarzwald und Odenwald. Bei diesem Rundblick wird dem Betrachter schnell klar: Der Vergleich mit der Toskana stimmt. Dieses Panorama ist einzigartig: weite sanfte Hügelketten mit Reben überzogen - ein Bergpanorama mit Burgen und Schlössern.
Die Bodenbeschaffenheit in Ilbesheim ist sehr vielfältig. Sie reicht vom leichten Sandboden über wasserspeichernde Lehm-Lößböden bis hin zu schweren kalkhaltigem Mergel.

Vinifikation
Selektive Lese. Entrappen des Lesegutes, klassische Maischegärung, Stahltank.

Degustationsnotizen
Leicht holzige Röstaromen vereint mit Sauerkirsch, ein Hauch von Waldfrucht, harmonische Gerbstoffeinbindung.

Empfehlungen
Gegrilltes Fleisch, Kalbfleisch, italienische Küche.

Trinktemperatur:  ca. 15°C Restzucker: 0,1 g/l Gesamtsäure: 5,0 g/l Alkoholgehalt: 13,5 % Vol. Füllmenge 0,75 l Allergenhinweis: enthält Sulfite

 

Anbieterbeschreibung

Als 1869 gegründeter Familienbetrieb, der inzwischen in der vierten Generation von einem motivierten und sachkundigen Team geführt wird, sehen wir uns als Bindeglied zwischen engagierten Winzern und weininteressierten Kunden.

Wir sind dabei ständig auf der Suche nach Weinen, die nicht nur qualitativ aus der Masse herausragen, sondern die auch zu moderaten Preisen zu haben sind. Die konsequente Orientierung an einem guten Preis-Qualitätsverhältnis ist Grundlage unserer Arbeit und wird uns von vielen Kunden mit heutzutage seltener Treue und Vertrauen gedankt.