1. Vollsperrung in Bad Nenndorf

    Verwirrung und Tumult nach Vollsperrung der Teilstrecke B 65

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BAD NENNDORF (di). Die Vollsperrung der B65 zwischen der L391 in Bantorf und der L392 bei Nordgoltern wurde am Montag, den 9. Oktober, auf die B442 in Bad Nenndorf ausgeweitet. Somit wurde eine unübersichtliche Verkehrslage ausgelöst, die durch mehrere Unfälle auf der A2 geprägt wurde. Durch das Verkehrsaufkommen wurde der Verkehr auf den Umleitungsstrecken verstärkt. Betroffen von dieser Vollsperrung ist nicht nur die Anschlussstelle der A2, sondern auch die Märkte rund um Möbel Heinrich. Von der B65 wird der Verkehr in Fahrtrichtung Minden über die L392 zu der Anschlussstelle Wunstorf / Kolenfeld geleitet und von dort aus über die A2 Richtung Lauenau. Der Verkehr von der Anschlussstelle Lauenau wird weiter über die B442 Richtung Bad Nenndorf zurück auf die B65 geleitet. Nach Hannover führt der Verkehr gegenläufig von Bad Nenndorf über die B442 zur Anschlussstelle Lauenau über die A2 zur Anschlussstelle Wunstorf / Kolenfeld. Von da aus werden die Autos weiter auf die L392 Richtung Barsinghausen wieder auf die B65 zurück geführt. Die Umleitungsstrecke ist nur sechs Kilometer lang und die Fahrer sollen sogar drei Minuten schneller am Ziel sein. Ein anderen Weg zu nehmen über Kolenfeld oder Haste ist nicht empfehlenswert, da die Straßenverhältnisse nicht gut sind. Der Projektleiter der niedersächsischen Landesbehörde, Thomas Kempf, gibt an dass die Anschlussstelle bereits am 16. Oktober wieder aufgehoben werden soll. Die Vollsperrung der B65 zwischen der L391 und der L392 soll noch bis zum 5. November bestehen. Die Geschäfte die normalerweise von der Bückethaler Straße erreichbar sind, sind ebenso von der Vollsperrung betroffen, denn auch die Zufahrt in die Bückethaler Straße von der B442 ist gesperrt. Mit der Umleitung können die Autofahrer die Geschäfte erreichen, doch diese führt zu einer Verwirrung. Um zu den Einkaufszentren zu kommen wurden neben den Schildern der Märkte auch Umleitungsschilder an den Einmündungen aufgestellt, aber nicht allen Autofahrern ist klar, dass es sich hierbei nur um die Umleitung für die Geschäfte handelt. Viele Autofahrer sind überrascht, wenn die Umleitung auf einmal vor dem Einkaufszentrum endet. So staut sich aus allen Richtungen der Verkehr, da die Kraftfahrer wieder durch den Kreisel zurück fahren. Foto: di

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an