1. Gesucht: Lieblingsplatz in Schaumburg

    Clip-Wettbewerb der Schaumburger Landschaft läuft noch bis 31. Oktober

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BÜCKEBURG (wa). Welches ist Dein liebster Ort in Schaumburg? Mit dieser Frage ruft die Schaumburger Landschaft zum großen Clip-Wettbewerb für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf. Vom Steinhuder Meer bis hinter Rinteln, von Bückeburg bis Lauenau – welches ist Dein liebster Ort in Schaumburg? Wo hältst Du Dich gerne auf? Auf dem Sportplatz, in der Schule oder in der guten Stube von Oma? Vielleicht gibt es die schönsten Plätze auch in der Natur, bei den geheimnisvollen Denkmälern oder auf den lebendigen Marktplätzen. Wie funktioniert der Wettbewerb? Einfach mit dem Handy einen eigenen Clip zum liebsten Ort in Schaumburg einfangen und dabei erzählen, was er für einen persönlich bedeutet. Der Clip sollte nicht länger als 10 Minuten sein und in den üblichen Smartphone- oder Videoformaten (.mpg, .avi, .mov, .mp4, .wmv) gedreht werden. Die Dateigröße sollte 50 MB nicht überschreiten. Erwachsene können natürlich auch mitmachen. Wer unter 18 Jahre alt ist, benötigt die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Mit der Einsendung des Clips erklärt sich der Verfasser dazu bereit, dass der Clip auf der Homepage der Schaumburger Landschaft präsentiert wird. Zudem werden gleichzeitig die Nutzungsrechte des Clips an die Schaumburger Landschaft übertragen. Der Clip wird ganz einfach per WeTransfer an die Schaumburger Landschaft gesendet. Wie das geht? Auf dem Handy oder auf dem Computer im Internet via Wetransfer.com per Mail an info@schaumburgerlandschaft.de . Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017. Die komplette Anleitung zur Datenübertragung findet man auf www.schaumburgerlandschaft.de . Wie geht es weiter? Eine Jury wird die drei besten Einsendungen mit Geldpreisen in Höhe von 200 Euro, 150 Euro und 50 Euro prämieren. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden im Rahmen einer kleinen Veranstaltung gewürdigt und die Clips anschließend auf der Homepage der Schaumburger Landschaft präsentiert. Foto: wa

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an