Marktplatz Schaumburg
  1. Ohne Wasser läuft nichts

    SPD-Fraktion im Gespräch mit Wasserverband Schaumburg

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LINDHORST/LANDKREIS (ds). Auf Initiative ihrer Geschäftsführerin Cerstin Bayer hat die SPD-Kreistagsfraktion den Wasserverband Nordschaumburg in Lindhorst besucht. Werner Volker, der Geschäftsführer des Wasserverbandes, hat die Besucher über die Aufgaben des Verbandes informiert. Zunächst wurde das Lager besichtigt. "Wir leisten uns mit dem Lager einen gewissen Luxus, um immer einsatzbereit zu sein und unsere Aufgaben erfüllen zu können", meinte Volker. So findet der Monteur Thomas Bittner hier jedes Teil, das er für die Beseitigung von Störungen benötigt. Der Wasserverband Nordschaumburg ist zu 100 Prozent kommunal bestimmt und ist seit 1952 ein zuverlässiger Versorger von zurzeit rund 70.000 Menschen vom Auetal bis Wunstorf mit Trinkwasser. Der Verbrauch im Versorgungsgebiet liegt durchschnittlich bei 125 Liter pro Person am Tag. Der Verband ist Trink- und Abwasser zertifiziert, beschäftigt etwa 40 Mitarbeiter und macht einen jährlichen Umsatz von rund 7 Millionen Euro. "Es kommt Qualität aus der Leitung", versichert der Geschäftsführer. Das Wasser werde zur Qualitätssicherung untersucht. Für kein anderes Lebensmittel gäbe es so viele Grenzwerte und Vorschriften, häufige und strenge Kontrollen. Volker präsentierte Gutachten, die bestätigen, "dass die Anforderungen der Trinkwasserverordnung erfüllt werden und keine Grenzwertüberschreitungen vorliegen". Volker zeigte auf, dass es Absprachen mit der Landwirtschaft gibt und ein "vorbeugender Grundwasserschutz" betrieben wird. "Wir tun alles, damit die Bürger jederzeit frisches hochwertiges Trinkwasser genießen können", so Werner Volker. Foto: privat

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an

mobro app