1. HSG ist klarer Favorit im Schaumburg-Duell

    Heute treffen die Handballerinnen aus Auhagen und der HSG aufeinander / Anpfiff um 18.30 Uhr

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS (bb). Die Landesliga-Handballerinnen der HSG und des MTV stehen sich heute im direkten Duell in Haste gegenüber. Die Herren I der HSG will gegen Plesse-Hardenberg an die Leistung gegen Barsinghausen anschließen. (Sonnabend 18 Uhr) Mit einem starken Auftritt hat die I. Herren der HSG am vergangenen Wochenende im Derby den HV Barsinghausen in dessen Halle geradezu überrollt. Konzentrierte und bewegliche Abwehrarbeit, kühler Kopf und Durchschlagskraft in der Offensive, die Leistung in Barsinghausen weist die Marschroute vor. Folgt das Team dieser auch gegen den Tabellenelften Plesse-Hardenberg, liegt erneut ein Sieg drin. Die Gäste unterlagen zuletzt gegen Vorsfelde. (Sonnabend, 18.30 Uhr) Im Landkreisduell sind die HSG-Frauen in der Halle in Haste klar favorisiert. Sie setzten sich zuletzt gegen den Hannoverschen SC II durch. Trotz kerniger Gegenwehr geriet der Sieg des Tabellenführers dabei nie in Gefahr. Für Auhagen lief es zuletzt weniger rund. Unter der Woche verloren die MTV-Spielerinnen bei der HSG Hannover-West, zuvor gegen die HSG Nienburg. Im Hinspiel im Januar hatte die HSG die Nase in Auhagen deutlich vorn. (Sonntag, 17 Uhr) Die Stadthäger können auf einen überraschenden Teilerfolg des vergangenen Wochenendes aufbauen. Sie trotzten dem Regionsoberliga-Dritten HSG Deister-Süntel ein 33:33-Unentschieden ab. Jetzt geht es zum Tabellennachbarn nach Aerzen. Es gilt, den Schwung des mitzunehmen und weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. (Sonntag, 15 Uhr) Mit 30:19 hat die HSG Exten-Rinteln am vergangenen Wochenende einen klaren Sieg über den HV Barsinghausen II errungen. Damit hat die HSG die Barsinghäuser distanziert und gleichzeitig mit Tabellenführer Schaumburg-Nord nach Punkten gleichgezogen. Erneut muss Exten-Rinteln nun eine gute Leistung abrufen und ihr Potential gegen den Tabellensechsten ausspielen. (Sonntag, 17 Uhr) Exten-Rinteln ist aufgerückt, die HSG-Reserve hat nichts zu verschenken, wenn sie den ersten Rang behaupten will. Und gegen den Tabellenneunten aus Garbsen ist die Mannschaft favorisiert. Im Hinspiel setzten sich die Schaumburger auswärts mit 30:23 durch. Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an