1. 2.500 Euro Spende und wichtiger Test

    GWD-Minden setzt sich in Stadthagen gegen Bergischen FC durch / Hochklassiges Handballduell

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LANDKREIS/STADTHAGEN (bb). Das Benefizspiel zwischen dem Handball-Erstligisten GWD-Minden und dem Zweitligisten Bergischer FC hat eine stolze Summe eingebracht: Insgesamt 2.500 Euro konnten für den guten Zweck gesammelt werden. Gleichzeitig erlebten die Zuschauer in der Kreissporthalle Stadthagen ein hochklassiges Handballduell, beide Teams gingen die Partie als wichtiges Testspiel mit entsprechendem Engagement an. Am Ende wurden die Mindener ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich mit 32:17 gegen den Zweitligatabellenführer durch. Beide Teams konnten mit dem ernsthaften Test vor dem Ende der EM-Pause zufrieden sein.Im Mittelpunkt der von Reinhard Stemme und Uwe Bredemeier, dem Vorsitzenden des VfL Stadthagen, federführend organisierten Veranstaltung stand jedoch der gute Zweck. Die Eintrittsgelder und auch die Sponsorenbeiträge der Partie sind für drei Waisenkinder vorgesehen, die eine in Bad Oeynhausen im Vorjahr erstochene Mutter hinterlassen hat. Insgesamt kam eine Spendensumme von 2.500 Euro zusammen, die GWD-Geschäftsführer Markus Kalusche zur Weiterleitung an die Hinterbliebenen gerne in Empfang nahm. Er dankte für den Einsatz des VfL und aller Beteiligten bei der Ausrichtung. Die Handballer aus Minden gehen nun am morgigen Donnerstag, dem 8. Februar, in eine herausfordernde Begegnung. Es geht zum Tabellendritten, den Recken des TSV Hannover-Burgdorf. Die Partie beginnt dann um 19 Uhr in der Tui-Arena. Foto: bb

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an