1. Sternsinger bringen den Segen in die Häuser

    Acht Gruppen sind unterwegs /Abschluss am Wochenende

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BAD NENNDORF/RODENBERG (al). Mit einem großen Stern und in prunkvoller Kleidung sind in diesen Tagen Kinder in der katholischen Kirchengemeinde Bad Nenndorf und an den Standorten ihrer drei Filialen Hohnhorst, Lauenau und Rodenberg unterwegs. Nach dem Beispiel der drei Weisen, die der Überlieferung nach zu Christi Geburt gepilgert seien, bringen die Gruppen Segen in die Häuser und vermerken dies mit der Inschrift "C+M+B" und der Jahreszahl 2018. Die lateinische Abkürzung wird mit "Christus segne dieses Haus"übersetzt. Acht Gruppen wurden am Wochenende von Pfarrer Michael Lerche in Gottesdiensten ausgesandt. Die Sternsinger bitten bei ihren Besuchen um eine Spende für die diesjährige bundesweite Aktion "Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit". In Bad Nenndorf sind drei Gruppen noch am Mittwoch und Donnerstag, 3. und 4. Januar, unterwegs. Ebenfalls drei Gruppen besuchen die angemeldeten Familien in Rodenberg von Donnerstag bis Sonnabend, 4. bis 6. Januar. In Lauenau und Umgebung hatte sich eine Gruppe am gestrigen Dienstag auf den Weg gemacht. Auch in Hohnhorst habe sich nach Auskunft von Pfarrer Lerche eine Gruppe gefunden. Am kommenden Wochenende kommen alle Sternsinger der Gemeinde in zwei Gottesdiensten zusammen - zum Fest der Heiligen Drei Könige am Sonnabend, 6. Januar, um 18 Uhr in Rodenberg und am Sonntag, 7. Januar, um 10 Uhr in Bad Nenndorf. Foto: al

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an