1. Tödlich verletzte Person nach Unfall

    Straße mehrere Stunden gesperrt

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    HASTE (mk). Am Donnerstag, dem 28. Dezember, gegen 7.25 Uhr, kam es am Ortsausgang Haste an der Einmündung B 442/L 449 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. Nach dem Stand der Ermittlungen wollte ein 26-jähriger Hohnhorster als Fahrer eines VW Polo von der L 449 in die B 442 einbiegen und übersah dabei in der Dunkelheit ein aus Richtung Haste in Richtung Helsinghausen fahrendes landwirtschaftliches Gespann, dessen 39-jähriger Fahrer, ebenfalls aus Hohnhorst, nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Es kam im Einmündungsbereich zur Kollision zwischen den Fahrzeugen. Der Polo-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Trotzdem erlag er noch an der Unfallstelle seinen erlittenen Verletzungen. Um den genauen Unfallhergang und die Unfallursache zu ermitteln, wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Für die Unfallaufnahme mussten die B 442 und die L 449 mehrere Stunden gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Rückstaus und Verkehrsbehinderungen kam. Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Nenndorf, Telefonnummer 05723/9461-0, in Verbindung zu setzen.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an