1. Der Flecken Lauenau lädt ins Sägewerk ein

    Organisation des Neujahrsempfangs

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LAUENAU (al). Das neue Jahr beginnt in Lauenau anders als bisher. Anstelle der "Lauenauer Runde" lädt künftig der Flecken zum Neujahrsempfang ein. Auch ein neuer Veranstaltungsort wurde gefunden: Das Sägewerk. Bürgermeister Wilfried Mundt und Gemeindedirektor Sven wünschen sich noch mehr Besucher als zuletzt im Bürgerhaus. Zum Jahresbeginn 2017 war bei über 130 Teilnehmern aus Lauenau und den umliegenden Orten der Platz schon recht knapp geworden. Deshalb soll es nun das Sägewerk sein. Hier beginnt am Montag, 1. Januar, um 16 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst, an den sich der eigentliche Empfang unmittelbar anschließt. Mundt und Janisch wollen Rückblick halten und eine Vorschau auf neue kommunale Pläne geben. "Auch Themen, die der Bevölkerung unter den Nägel brennen", verspricht Janisch und nennt unter anderem das Stichwort "Entwicklung der Ortsmitte". Zudem soll endlich das Geheimnis gelüftet werden, welcher Facharzt in die derzeit im Bau befindliche neue Praxis im Gewerbepark zieht. Wie berichtet, soll diese in direkter Nachbarschaft der Allgemeinmedizinerin Maren Sucker-Henke am 1. April eröffnen. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Schaumburger Gruppe "Acapella", Bereits bei einer Vernissage der "Projektgruppe Kunstetage" haben sie so viel Begeisterung hervor gerufen dass sie der Bürgermeister um einen weiteren Auftritt bat. Im Rahmen des Sektempfangs und nach dem offiziellen Teil wird den Gästen zudem ausreichend Zeit zum Klönen und zum Austausch von Neujahrsgrüßen gegeben. Ein Höhepunkt soll ferner die Verleihung der "Fleckendiener-Urkunde" für besonderes ehrenamtliches Engagement werden. Foto: al

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an