1. "Volles Haus" beim Weihnachtsmarkt des TSV

    Duftende Leckereien, Musik und vorweihnachtliche Stimmung / Voll besetztes nostalgisches Karussell zieht seine Runden

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    LIEKWEGEN (pp). Wieder einmal hat der vom TSV Liekwegen veranstaltete Weihnachtsmarkt zahlreiche Gäste auf die Schierborner Höhe gelockt. Im warmen Licht von Weihnachtsbaum, Holzbuden und Kinderkarussell genossen Groß und Klein die idyllische Atmosphäre des Marktes. "Wir sind hoch zufrieden, obwohl der Schnee, auf den wir letzte Woche gehofft hatten, doch nicht gekommen ist", freute sich TSV-Pressewart Timo Baar über die Besucherströme. Auf die Kinder hatten die Organisatoren des TSV und ihre knapp 80 Helfer wieder ein besonderes Augenmerk gelegt. Das nostalgische Karussell zog meist voll besetzt seine Runden und in der Weihnachtswichtelmanufaktur bastelte der Nachwuchs Engel und Schneemänner. Ein echter Höhepunkt war der Auftritt der TSV-Tanzmäuse. "Es werden immer mehr Kinder. Inzwischen haben wir drei Gruppen, was sicher auch an unserer Sommeraktion 'Fitte Ferienkids' liegt, durch die wir über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt sind. Johanna Rudorf, Alica Cording und ihre Helferinnen leisten da tolle Arbeit", berichtete Jugendleiter Torsten Brüggemann. Aber nicht nur auf der Bühne herrschte beim Auftritt der Tanzmäuse Gedränge, sondern auch davor - was für die jungen Tänzerinnen viel Applaus bedeutete. Beim anschließenden Auftritt des Weihnachtsmannes drängte sich die Kinderschar, um ein kleines Geschenk zu ergattern. Das erste Gedicht bekam der bärtige Geselle noch im Stehen von Katharina zu hören. Auch Genießer kamen auf ihre Kosten. Eierpunsch, heißer Apfelsaft mit Calvados, Lumumba oder Glühwein zum Aufwärmen, leckere Liköre von Julia Dralle und selbstgemachte Marmeladen von der Jugendwehr zum Mitnehmen sowie leckere Grütze, lippischer Pickert und Bratwurst gegen den Hunger - für jeden Geschmack gab es das passende Angebot. Natürlich durfte auch Musik nicht fehlen. Dafür sorgten der Spielmannszug des TSV und der Posaunenchor der Kirchengemeinden Sülbeck und Wendthagen. Foto: pp

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an