1. Auf Weihnachten eingestimmt

    Sopranistin Anna Pehlken brilliert beim fulminanten Konzert des Liederkranzes

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    MEERBECK (pp). Mit einem fulminanten Konzert hat der Liederkranz Enzen-Hobbensen unter der Leitung von Manfred Neumann sein Publikum in der voll besetzten Meerbecker St. Bartholomäus-Kirche auf das Weihnachtsfest eingestimmt. Unterstützung erhielten die Sänger von der Sopranistin Anna Pehlken und dem Sirius Blechbläserquintett, das sich aus ehemaligen Studenten der Musikhochschule Hannover zusammensetzt. "Wir können uns die Adventszeit nicht mehr ohne den 'Liederkranz' vorstellen und wollen uns die Herzen von der himmlischen Musik aufschließen lassen", begrüßte Pastor Cord Wilkening als Hausherr die Musiker und ihr Publikum. Es folgte dem Auftakt mit "Joy to the world", gespielt von den Bläsern, bevor die Sänger ihr Auditorium schwungvoll und stimmgewaltig mit dem 'Ambrosianischen Lobgesang' beeindruckten. Es folgten unter anderem Klassiker und Hits wie "Halleluja", ""Feliz navidad" oder "Stille Nacht". Als Höhepunkte des etwa 90-minütigen Konzerts erwiesen sich auch die Soli von Anna Pehlken. Die polnische Sopranistin, die Flöte und Gesang an der Krakauer Musikakademie studiert und an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln das Konzertexamen im Fach Gesang abgelegt hat, begeisterte neben ihrer Unterstützung für den Chor als Solistin mit den Stücken "Maria sitzt am Rosenhag", dem "Ave Maria", "Lulajze Jezuniu", "White christmas" und dem Abendsegen aus der Oper Hänsel und Gretel. Zum Abschluss des Konzerts durfte sich auch die Gemeinde stimmlich einbringen - mit dem gemeinsam gesungenen Weihnachtslied "Oh du fröhliche" endete ein hervorragender Konzertabend. Foto: pp

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an