1. Von Apfelcidre bis Schmalzbrot

    Adventsmarkt und -basar im Stift und auf dem Kirchplatz

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    OBERNKIRCHEN (wa). Pünktlich zum Obernkirchener Adventsmarkt auf dem Kirchplatz und im Stift rieselte der Schnee vom Himmel: Ein gelungener Auftakt in die Adventszeit 2017. An den Ständen der hiesigen Vereine, wurden die Besucher mit selbstgemachten Puffern, Schmalzbroten, Keksen und Apfelcidre versorgt. Da gab es beispielsweise das Projekt Trampolinmusik in Form von Alexander Pfaff, der im alten Feuerwehrbus und am selbstgewerkelten Holzstand Apfelcidre und Fairtrade-Getränke verkaufte. Stephanie und Frank May hatten wieder deftigen Grünkohl aus dem "Grünen Kranze" mitgebracht. Die DLRG backte Waffeln und im Kinderkarussell ging es Runde um Runde für die kleinen Gäste. Während auf dem Kirchplatz emsiges Treiben herrschte, wurde es im Stift voll. Dort waren Aussteller wie beispielsweise Gundula Piehl mit ihren Imkereiprodukten vertreten. So waren beispielsweise die Bienewachskerzen schnell ausverkauft und der Honiglikör ausgetrunken. Treppauf gab es selbstbedruckte Bauernleinen mit allen möglichen Verzierungen. Im Kreuzgang präsentierte Künstlerin Petra Schlarb wie immer ihre neuesten Malereien. Ganz neu war dagegen der vom Förderkreis Stift und der Bäckerei Achter ins Leben gerufene Stiftsstollen, den Förderkreismitglied Beate Josten verkaufte. Dieser wird mit in Cointreau eingeweichten Rosinen gerösteten Haselnüssen gebacken und ist auch jetzt noch während der Weihnachtszeit in der Bäckerei erhältlich. Um 17 Uhr fand traditionell die Bekanntgabe der Gewinner der Tombola des Wirtschaftsfördervereines Obernkirchens auf der Museumstreppe statt. Die glücklichen Gewinner sind: Heike Lindemann (IPad pro), Angelika Humphries (Bose Soundlink) und Gisela Freihold (Doppeldeckerrundflug). Als kleine Glücksfee fungierte die siebenjährige Greta, die von Bürgermeister Oliver Schäfer und dem Wirtschaftsvereinsvorsitzenden Joachim Gotthardt unterstützt wurde. Foto: wa

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an