1. Keine große Überraschung in Nienstädt

    SPD ist klarer Sieger in Samtgemeinde / Wahlbeteiligung liegt über Tendenz / AfD mit sechs Prozent im Landestrend

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    SAMTGEMEINDE NIENSTÄDT (jb). Gut ein Prozent mehr konnte die SPD bei den diesjährigen Landtagswahlen in der Samtgemeinde Nienstädt zulegen und kam damit auf 44,1 Prozent der Zweitstimmen. Die CDU erhielt 29 Prozent, ein kaum verändertes Ergebnis. Ähnlich verhielt es sich auch bei den Erststimmen: Karsten Becker (SPD) konnte sich mit 51,1 Prozent deutlich von Colette Thiemann (CDU) absetzen. Große Verluste erhielten allerdings die Grünen: Rund vier Prozent weniger mussten sie in diesem Jahr hinnehmen und kamen damit nur auf 9,1 Prozent. Die FDP erhielt 6,5 Prozent, die AfD liegt mit knapp sechs Prozent im Landestrend. Ihr bestes Ergebnis erhielt die SPD in der Gemeinde Helpsen mit 47 Prozent. Gleichzeitig erhielt die CDU hier ihr schlechtestes Ergebnis (27,8 Prozent). In Seggebruch erhielt die CDU die meisten Stimmen (30,7 Prozent), wohingegen die SPD mit 43,3 Prozent hier am wenigsten Stimmen bekam. Die Wahlbeteiligung liegt bei 67,36 Prozent.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an