1. Jüdisch, christlich und muslimisch

    Festlicher Israeltag am 17. September

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    BAD EILSEN (jb). Seit Juli 1967 besuchten in 36 Israel-Begegnungs-Programmen über 300 Schaumburger mit dem CVJM/AIB Bad Eilsen das Land Israel und etwa 150 israelische Besucher wurden in Bad Eilsen empfangen. Am 17. September möchten die Bad Eilser an Kibbuz-Aufenthalte, work-camps, Rundfahrten durch Israel, Begegnungen mit christlichen und muslimischen Arabern und gemeinsame Ausflüge mit israelischen Gästen in Deutschland, Norwegen und Österreich erinnern. Natürlich soll dann auch darüber informiert werden, wie die Beziehungen zu Israel aus Bad Eisen ganz aktuell sind.

    Um 10 Uhr beginnt das Erinnerungs- und Informationstreffen mit einem festlichen Gottesdienst. Im Anschluss an den Gottesdienst folgen Bilderschau, Infobeiträge und gemütliches Beisammensein mit israelisch-arabischen Köstlichkeiten zum Mittagessen. Alle Besucher des Gottesdienstes sind dazu auch herzlich eingeladen. Am Nachmittag folgt nach einer Runde zum Klönen ehemaliger Teilnehmer der Israelbegegnungen dann noch ein besonderes Programm: Um 15 Uhr wird die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinden Schaumburg, Marina Jalowaja, über die aktuelle Situation jüdischen Bürger in Schaumburg berichten und einen kleinen Vortrag über die Hohen Jüdischen Feiertage halten. Diese Runde wird musikalisch von Sven Schnee, Dirigent der Bückeburger Jäger (Klarinette), und Moritz Brauer (Piano) mit jiddischer Musik umrahmt werden.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an