1. Heimat- und Kulturverein lädt ein

    Dienstag, 19. September, 19 Uhr

    Dieser Eintrag wird bereitsgestellt durch Schaumburger Wochenblatt | Impressum

    Bad Eilsen . Wie beim Literarischen Kabinett im vergangenen Jahr mit Sven Broemsel aus Berlin schon abgesprochen, wird es in Bad Eilsen eine Kleinkunst-Veranstaltung der besonderen Art geben. WIMSAL, der alte Gaukler, wird sein Publikum mit seinen Fackeln magnetisieren. Die dabei entwickelte Performance mit Theatertechnik, Kunst und Possenreißen, Jonglier-Kunst und Wort kann einfach vorher nicht beschrieben werden; sie muss man erleben! Sven Broemsel ist den Mitgliedern des Heimat-und Kulturvereins Eilsen durch seine Liebe zum vergessenen Welt-Autoren Hanns-Heinz-Ewers bekannt. Durch ihn wurden schon einige Bücher des Autors neu aufgelegt. Er las auch schon aus Ewers Werken im Luhdener Literarischen Kabinett und gab schließlich auch schon eine kleine Probe seiner Feuer-Show-Kunst. Hans-Heinz Ewers wurde in Bad Eilsen wieder aus der Vergessenheit gerissen, da er im Hotel DER FÜRSTENHOF so machen Sommer verbrachte und dort einige seiner Bücher schrieb sowie den Fluch von Ahnsen öffentlich machte und in Bad Eilsen für Aufregung sorgte als er anlässlich eines von ihm gestifteten Kinderfestes in Bad Eilsen den Regenwurmclub gründete, zu dessen Mitglied nur der zählen konnte, der auch Regenwürmer vertilgt hatte. Also ein unmöglicher Kerl! Bekannt wurde er mit seinem Roman ALRAUNE (in über 20 Sprachen übersetzt und fünfmal verfilmt) sowie auch auf der Theaterbühne gebracht. Hans- Heinz Ewers wird am 19.09. auch eine kleine Rolle spielen.

    Der Eintritt kostet 15 Euro (inklusive Getränk). Herzliche Einladung an alle neugierigen Schaumburger! Über Hanns-Heinz Ewers legte der Heimat-und Kulturverein Eilsen eine kleine Broschüre auf.

  2. Kommentare

    Bitte melden Sie sich an